Selbsthilfreundliches Krankenhaus: Augusta zum vierten Mal ausgezeichnet

 

http://presse.augusta-bochum.de/2018/dez/PM1218/181204_pm_selbsthilfefreundlich.html

 

Anmeldung zum Gesprächsbegleiterkurs – „Behandlung im Voraus Planen in Bochum“ 2019

„Behandlung im Voraus Planen in Bochum“ in stationären Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe auf Grundlage des §132g

Sehr geehrte Teilnehmer des ersten Netzwerktreffens BVP-Bochum, sehr geehrte Interessierte,

wie angekündigt, wird das AEB e.V. im Frühjahr 2019 den 3. Bochumer Workshop für BVP Gesprächsbegleiter nach den Richtlinien des §132g durchführen. Damit Sie diese Termine für Ihre Jahresplanung berücksichtigen können und Ihre Mitarbeiter für diese Termine freistellen, möchten wir Sie über die zeitliche Planung informieren.

Für unsere Vorbereitungen ist es wichtig zu wissen, wer teilnehmen möchte. 16 Teilnehmer sind in diesem Kurs möglich. Die Ausbildung wird in Räumlichkeiten der Augusta Kliniken an der Bergstraße 26 in 44791 Bochum stattfinden.

Weitere Details zum Kurs und das Anmeldeformuar finden Sie hier.

Mit freundlichem Gruß

Dr. Birgitta Behringer M.A.
Rainer Meschenat

Ambulantes Ethikkomitee Bochum e.V.
Geschäftsstelle am Heerbusch 3, 44894 Bochum
www.ethikkomitee-bochum.de; info@ethikkomitee-bochum.de

WAZ 07.09.2018: Segensreiche Hilfe am Lebensende

Lokalkompass 18.7.2018 : Ethikkomitee und Adipositaszentrum beim Selbsthilfetag in der City präsent

Beim Selbsthilfetag auf dem Dr.-Ruer-Platz freuten sich die Gruppen vom Adipositaszentrum NRW der Augusta Kliniken genauso über prominenten Besuch wie das Ambulante Ethikkomitee Bochum, in dem neben Prof. Dr. Dirk Behringer noch weitere Augustaner mitwirken. Die Vorstandsmitglied Dr. Birgitta Behringer und Rainer Meschenat berichteten, dass Landtagsvizepräsidentin Carina Gödecke und Oberbürgermeister Thomas Eiskirch vorbeigeschaut und sich informiert hatten.

Auf dem zentralen Bochumer Platz präsentierten sich bei strahlendem Wetter sehr viele der gut 250 Selbsthilfegruppen der Stadt und machten auf ihre jeweiligen Anliegen aufmerksam. Das Adipositaszentrum NRW bietet Lösungen für Menschen mit massivem Übergewicht. Im Ambulanten Ethikkomitee Bochum (AEB) haben sich Menschen aus verschiedenen Professionen des Gesundheitswesens zusammengefunden, um sich mit medizinethischen Fragen auseinanderzusetzen und der Öffentlichkeit unmittelbar zu dienen.

Lokalkompass 10.7.2018: 2. Blasenkrebstag war ein Erfolg

Äußerst zufrieden mit dem Ablauf des 2. Blasenkrebstages waren die Veranstalter von der Bochumer Selbsthilfegruppe Blasenkrebs und von der Augusta-Klinik für Urologie. „Der Hörsaal im Institutsgebäude war gut gefüllt“, beschreibt Dorothee Henzler, die Selbsthilfebeauftragte der Augusta Kliniken, „und die Besucher hatten jede Menge Fragen, die letztlich auch alle beantwortet wurden.“

Urologie-Chefarzt PD Dr. Burkhard Ubrig erklärte den Anwesenden, wie die robotisch-assistierte OP Methode funktioniert und zeigte dies auch in einem Film. Beate Bukowski hatte jede Menge Informationen zum Thema Rehabilitation. Dabei ging es u.a. um Antragsfristen und den Schwerbehindertenausweis. Auch in der Pause wurde sie noch von vielen Besuchern mit ihren persönlichen Fragen angesprochen.

Prof. Dr. Dirk Behringer, der Leiter des Onkologischen Zentrums Augusta, fragte das Publikum, was man mit einer Chemotherapie verbinde. Es entwickelte sich ein Gespräch zum Thema Verhältnismassigkeit bei der Durchführung einer Chemotherapie.

Als besonderen Gast begrüßte man Firat Demirhan, einen Patienten mit künstlichem Darmausgang (Stoma), der mit seiner originellen Lebensgeschichte mittlerweile ein alter Hase in TV-Talkrunden ist. Er hielt einen sehr offenen Vortrag über sein Leben und das Thema „Stoma und Sexualität“.

Die von Gesundheitsredakteurin Petra Koruhn moderierte Gesprächsrunde befasste sich u.a. mit den Ängsten der Patienten (Psychoonkologie) und die Selbsthilfegruppe Blasenkrebs beteiligte sich engagiert an der Diskussion.

In der Pause konnten die Besucher ihren Blutdruck messen und sich über Stoma Produkte und Anwendung beraten lassen. Es gab einmal mehr sehr leckeres, vegetarisches Fingerfood, was den Besuchern sehr gut geschmeckt hat. „Es war“, so Dorothee Henzler, „eine gelungene, thematisch sehr vielseitige und gut besuchte Veranstaltung.“

Die Selbsthilfegruppe Blasenkrebs in Bochum ist eine große und aktive Gruppe, die Betroffene, Angehörige und Interessierte u.a. mit regelmäßigen Treffen und Veranstaltungen auf verschiedenen Ebenen informiert, berät und begleitet.

Fotos: Dorothee Henzler